Sa

22

Feb

2014

Vorschau: Voll integriert- warum eigentlich nicht?

In Hamburg leben 50.000 Alevit_innen. Während in den Gemeinden bis vor kurzem noch vor allem Menschen der ersten Generation, die als Migrant_innen nach Hamburg gekommen sind, aktiv waren, übernehmen immer mehr Jugendliche Verantwortung in den Gemeinden. Diese Jugendlichen sind in Hamburg geboren und aufgewachsen.

 

Welche Erfahrungen haben sie gemacht? Wie ist es, in zwei verschiedenen Kulturen aufzuwachsen? Wie unterscheiden sich ihre Erfahrungen von denen ihrer Eltern? Um all diese Fragen geht es am Donnerstag, 17.03.2014, ab 18 Uhr bei der Veranstaltung "Voll integriert - warum eigentlich nicht?". Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Die neue Gesellschaft e.V. statt. Ort: Alevitische Gemeinde Hamburg-Haak Bir.

 

Leitung: Baris Önes und Dr. Joachim Federwisch. Um eine Anmeldung unter kontakt@die-neue-gesellschaft.de wird gebeten.

Sa

22

Feb

2014

AKTIVOLI Freiwilligenbörse

Baki Aslan und Baris Önes
Baki Aslan und Baris Önes

Am Sonntag, 26.01.2014, fand in der Hamburger Handelskammer die 15. AKTIVOLI Freiwilligenbörse (mehr Infos) statt. Ziel dieser Veranstaltung ist, die Hamburger_innen über die zahlreichen Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Engagements zu informieren.

 

Die Alevitische Gemeinde Hamburg-Haak Bir bezog bei dieser Veranstaltung einen Infostand. Baris Önes (Vorstand), Baki Aslan (Jugendvorstand) und Ceren Karaceper (Jugendvorstand) informierten die vielen Gäste über die Gemeinde, das Alevitentum und die Möglichkeiten eines Engagements in unserer Gemeinde.

 

Über 5.300 Menschen kamen an diesem Tag in die Handelskammer.

Sa

18

Mai

2013

Rückblick: Kirchentag

Kirchentag
Kirchentag

Vom 01.05.2013 bis zum 05.05.2013 fand in Hamburg der 34. Evangelische Kirchentag statt. Die Alevitische Gemeinde Hamburg-Haak Bir nahm an diesem Ereignis teil. Am ersten Tag gab es den Abend der Begegnungen, der in der Hamburger Innenstand stattfand. 300.000 Menschen besuchten die Stände der verschiedenen religiösen und gesellschaftlichen Organisationen.

 

Beim Stand der Alevitischen Gemeinde Hamburg-Haak Bir gab es, neben anatolischen Kulinaritäten, Informationen zum Alevitentum. Die Menschen zeigten ein großes Interesse: Der Stand war die ganze Zeit von interessierten Menschen umlagert. So waren die gut 2000 Flyer, in denen das Alevitentum erklärt wurde, schon nach einer Stunde vergriffen.

 

Zwei Tage später gab es die nächste Veranstaltung. Diesmal ging es bei der Alevitischen Gemeinde Hamburg-Haak Bir um den christlich-alevitischen Dialog, im Speziellen um die Gottesandacht. Die Veranstaltung war für 15 Uhr angekündigt. Da viele Besuche bereits eine Stunde vorher eintrudelten, nutzte man das sonnige Wetter und setzte sich raus, sonnte sich und bei Kaffe und Kuchen wurden interessante Gespräche geführt.

 

Um 15 Uhr fing die Veranstaltung an. 80 Christen aus ganz Deutschland nahmen an ihr teil. Die Gemeinde-Mitglieder waren über das Interesse erfreut. Selbst eine Reporterin vom Bayrischen Rundfunk war anwesend, um Interviews mit den Teilnehmern und den Mitgliedern der Alevitischen Gemeinde Hamburg-Haak Bir zu führen.

 

Der Vorsitzende Ali Ay stellte zu Beginn der Veranstaltung den Besuchern die Gemeinde vor. Anschließend war die Jugendvorsitzende Yagmur Celik an der Reihe. Sie berichtete über die Jugendarbeit. Dr. Klaus Thimm, evangelisch-methodistischer Laienprediger aus Mönchengladbach, referierte anschließend über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Aleviten und Christen. Danach erklärte Dr. Handan Aksünger den alevitischen Gottesdienst. Nach einem musikalischen Beitrag von Ercan Cagil ging die Fragerunde los. Auch nach dem Ende der Veranstaltung blieben zahlreiche Besucher, um bei einer kleinen Stärkung die Gespräche fortzuführen. 

 

Als Resümee lässt sich sagen, dass der Kirchentag ein voller Erfolg war. Dieses riesen Ereingis war nicht nur bestens organisiert, sondern führte zu vielen interreligiösen Dialogen, die für das Zusammenleben der Menschen in Hamburg von Bedeutung sind.

Sa

06

Apr

2013

Wir nehmen am Kirchentag teil!

Die Alevitische Gemeinde Hamburg-Haak Bir wird am diesjährigen Deutschen Evangelischen Kirchentag teilnehmen! Dieser findet vom 01.05.2013 - 05.05.2013 in Hamburg statt. 100.000 Dauerteilnehmende werden dieses Fest zelebrieren.

 

Am Mittwoch, 01.05.2013, werden wir bei der Auftaktveranstaltung "Abend der Begegnungen" mit einem Essensstand vertreten sein. Am Freitag, 03.05.2013, findet bei uns in der Gemeinde (Bargsedtgasse 7,20539 Hamburg) um 15 Uhr die Veranstaltung "Christlich-alevitischer Dialog zur Gottesandacht" u.a. mit Dr. Handan Aksünger (Ethnologin) und Yilmaz Kahraman (Islamwissenschaftler) statt. Toleranz lebt von Offenheit und dem gegenseitigen Kennenlernen! In diesem Sinne erwarten wir euch zur Veranstaltung.

 

"Uns ist es eine große Ehre, an diesem wichtigen Ereignis teilzunehmen. Als regelmäßiger Teilnehmer des Christlichen-alevitischen Dialogs ist mir der ausgezeichnete Kontakt zur Kirche ein wichtiges Anliegen", erklärt Ali Ay, Vorsitzender der Alevitischen Gemeinde Hamburg-Haak Bir.

Sa

23

Mär

2013

Humanologie und Philosophie der alevitischen Lehre

„Andere haben die Kaaba, meine Kaaba ist der Mensch, sowohl Erschaffender, als auch Erlöser, ist der Mensch, die Menschheit selbst", sagte Haci Bektas Veli, Gründer des anatolischen Alevitentums, bereits im 13. Jahrhundert.

 

Die Alevitische Gemeinde Bergedorf wird sich am Samstag, 23.03.2013, mit der "Humanologie und der Philosophie der alevitischen Lehre" auseinandersetzen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Pink Haus (Oberer Landweg 2, 21033 Hamburg). Als Referent nimmt der Baseler Geistliche Zeynel Arslan teil.

 

Jeder ist herzlich eingeladen, vorbei zu schauen. Nach der Veranstaltung wird es ein offenes Buffet mit anatolischen Köstlichkeiten geben.

 


Anmeldeformular_Haak-Bir.pdf
Adobe Acrobat Dokument 679.2 KB

Neuigkeiten

Unser neuer Vorstand stellt sich vor:

Yeni yönetim sizlere tanitiyoruz:

 

Sait Arslan - Vorsitzender

Sevgi Kaymaz - Schriftführer

Hüsniye Özdemir - Kassenwart

Hazir Demir

Adil Disli

Melek Ceylan

Hülya Öztürk

Mehtap Kücük

Hüseyin Tatar

Bahar Gültepe

 

Aufsichtsrat:

Erol Buldak

Fikri Akbiyik

Murat Comart

Ercan Kaya

Serap Geygel